Filmcrew: Kamera

Kameramann_frau

Der Kameramann oder die Kamerafrau ist verantwortlich für die Kameraführung oder Bildgestaltung bei der Produktion von Filmen, beispielsweise bei Spiel- und Dokumentarfilmen, Fernsehspielen/-serien/-sendungen, Live-Aufzeichnungen oder der elektronischen Berichterstattung.

Aufgabe des Kameramannes ist die eigenschöpferische und eigenverantwortliche Bildgestaltung der Filmwerke in Zusammenarbeit mit der Regie und ggf. auch mit der Ausstattung. Sie umfasst sowohl die künstlerische als auch die technische Mitarbeit bei der Filmherstellung. Im Rahmen eines Kamerateams bestimmt und überwacht der Chefkameramann (Director of Photography) die technischen- und gestalterischen Parameter der Aufnahmen, insbesondere Beleuchtung, Bildkomposition und Kameraführung. Letztere wird meist von ihm selbst, oft aber auch von einem oder mehreren Camera Operators (“Schwenkern”) bzw. Zusatzteams übernommen.

In Absprache mit der Regie bestimmt der Kameramann die einzelne Einstellung unter Bezug auf folgende Parameter:
* Kameraposition und -höhe (Unter- oder Obersicht, Größe oder Kleinheit, Macht oder Ohnmacht),
* Bildausschnitt und -komposition,
* Kamerabewegung (Dolly, Kran, SteadiCam, Handkamera etc.),
* Objektivwahl (z.B. Tele oder Weitwinkel, zusammenführen oder distanzieren einzelner Elemente, Zoom),
* Schärfe und Unschärfe, Tiefenschärfe (ausweiten oder einengen, herausheben, betonen von Details),
Mit diesen optischen Parametern wird, neben dem „storytelling“ auch die visuelle und emotionale Rezeption des Zuschauers beeinflusst. Besonders geschieht das im Hinblick auf:
* Dramaturgische und emotionale Wirkungen und Effekte, Timing oder Suspense,
* dramatische Unterstützung der Darsteller in ihrer Rolle, Aussehen und Präsenz der “Stars”,
* räumliche, dramatische und psychologische Beziehungen zwischen den handelnden Personen,
* visuelle Charakterisierung von Räumen und Motiven,
* Perspektive und räumliche Wirkung,
* Illusion der (fehlenden) 3. Dimension auf der Leinwand.
Um diese Wirkungen zu erreichen, muss häufig auch das Set den photographischen Forderungen angepasst werden. Dies kann von einer Umarrangierung von Einrichtungsgegenständen und Lichtquellen bis hin zur Entfernung oder Umsetzung von Wänden gehen.

Kamerassistent_in

Ein Kameraassistent ist Mitglied der Kameraabteilung einer Filmcrew. Während im dokumentarischen und aktuellen Bereich heutzutage oft ohne Kameraassistenten gearbeitet wird, sind bei Spielfilm- oder Fernsehfilmdrehs fast immer zwei Assistenten an den Dreharbeiten beteiligt. Der erste Kameraassistent ist in erster Linie für das Schärfe ziehen verantwortlich, der zweite Kameraassistent schlägt die Filmklappe. Außerdem ist bei szenischen Produktionen zwar der Director of Photography gesamtverantwortlich für das Bildmaterial, aber die technische Verantwortung für die Kameratechnik und das Material ist dem ersten Kameraassistenten übertragen.

Quelle: Wikipedia & regie.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.